Ich lebe noch!

Hallo liebe Leser,

die letzten 3 Monate war hier Sendepause – das ganze jedoch unfreiwillig.

Ende Mai bin ich umgezogen und habe hierbei meinen Internetanbieter gewechselt – zuerst klappte es mit der Kündigung nicht, dann konnte oder wollte der neue Anbieter mich nicht freischalten, dann konnte oder wollte mir ein neues Modem nicht zugestellt werden, dann konnte oder wollte kein Anschlußtechniker kommen, dann konnte oder wollte das neue Modem kein Internet empfangen, dann konnte oder wollte meine bisherige Telefonnummer nicht übertragen werden, und zu guter letzt wurde mein E-Mail-Account gesperrt, angeblich wegen Mißbrauch (ich vermute einfach das mein alter Anbieter beleidigt war, weil ich gekündigt habe).

Es ist also so ziemlich ALLES schief gelafen, was nur schief laufen konnte – und nach sage und schreibe 3 Monaten bin ich wieder online. Zwischenzeitlich lebte ich nur vom Smartphone-Internet, aber von einer kleinen Handytastatur wollte ich nicht bloggen…

Es wird nun wieder neue Storys geben, in meiner abwesenheit gab es 2 neue auf dem Online-Portal LOVEBREMEN – Das kennt Ihr noch nicht? Dann schaut mal schleunigst rein, das ist von Bremern für Bremer und sehr zu empfehlen.  http://www.lovebremen.de/wordpress/nachts-im-bremer-taxi/

taxi_am_Eck_im_viertel_love_bremen_00002-Kopie

Advertisements

9 Gedanken zu „Ich lebe noch!

  1. Für die Sache mit dem Internetanbieter hast du mein vollstes Mitgefühl. Bei unserem letzten Wechsel (weil hier im ländlichen Gebiet ein neuer Betreiber mit Glasfasernetz kam) hatten wir auch sechs Wochen kein Internet und kein Festnetz. Das ist absolut ätzend und auch vollkommen unverständlich, dass so etwas nicht reibungslos über die Bühne gehen kann.

    Gefällt mir

    • Ja,
      solch einen Wechsel habe ich bei meinen Eltern erlebt. Die große 1+1 hatte da Probleme, die Kündigung zu verstehen, einen (und wirklich nur einen) Kündiungstermin zu nennen (obwohl der ja quasi feststand).

      Vorsichtshalber hatte ich das nicht als Wechel in Auftrag gegeben, sondern den neuen Anbieter direkt mit einem Neuanschluß beauftragt. Zack, war das alte Internet abgeklemmt und das neue dran 😉

      Allerdings verstand der alte Anbieter das immer noch nicht, auch weil die Nummern zu einem ganz anderen Anibieter wechseln sollten. Und stellte sich quer. 2 Briefe an die GF, 2 Telefonate mit dem Support – das letzte mit dem Eskalitionsmenschen – und am nächsten Tag wechselten die Nummern, es gab eine großzügige Gutschrift und keine Berechnung von irgendetwas.

      Heute muß bei einem Wechsel innerhalb von einem Tag alles laufen – ansonsten kannst du die bei der RegTP/Bundesnetzagentur beschweren. Und mußt natürlich Schadensersatz vom alten Anbieter fordern.

      Gefällt mir

      • Ist mir soweit bekannt – in dem Fall war das Ungewöhnliche, dass es ausnahmsweise nicht am alten Anbieter lag (lustigerweise auch 1+1), sondern ein technisches Problem beim neuen Anbieter vorlag, für das sich der neue Anbieter (Betreiber des Glasfasernetzes) und die Telekom (Betreiber der letzten Meile) die Schuld gegenseitig in die Schuhe schoben und es nicht auf die Reihe bekommen haben, mal gemeinsam auf Fehlersuche zu gehen. Der Fehler lag letztlich in dem Kabel zwischen den Kästen der beiden, so dass in gewisser Weise damit Recht hatten, dass ab/bis zu ihrem Verteiler alles in Ordnung war. Aber der Rückschluss, dass es dann an dem anderen Betreiber liegen muss, war halt falsch…

        Gefällt mir

  2. Heutzutage ist wohl das schlimmste an einem Umzug das hin und her mit dem DSL Anbieter. Hab ich schon 3 mal durch das ganze und alles in einer Stadt! Am schlimmste finde ich die endlose Zeit die man in Warteschleifen hängt, nur um zu jemanden durchgestellt zu werden der nicht helfen kann..

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s