# 49 – Wodka-Tampon

4:22 Uhr

Vier junge Frauen winken mich im „Viertel“ heran. Mein Erster Eindruck: Viel alkohol und viel Party… Also frage Ich:

– Und, viel gefeiert heute?

– Ja, aber alkoholfrei!

– Nichtmal ein Tropfen Alkohol hat unsere Lippen berührt!

– Ach wirklich? (frage Ich sarkastisch, weil man den Damen ansehen kann, dass sie einfach stark alkoholisiert waren)

– Ja wirklich, kein Scheiß! Wollen wir wetten?

– Ich werde nicht wetten, weil es doch offensichtlich ist…

– Jaja, du würdest eiskalt verlieren! Komm wir wetten um den Fahrpreis der Taxifahrt!

– Mädels, da braucht man doch kein Experte zu sein: Ihr habt glasige Augen, Ihr lallt schon, seit verdammt gut drauf und das alles ohne Alkohol?

– Das haben wir nicht gesagt, wir sagen nur, dass wir keinen Alkohol getrunken haben!
Aber wir haben sehr wohl Alkohol zu uns genommen!

– Hä???

– Wollen wir es dem Taxifahrer verraten? (fragt die eine in die runde)

– Von mir aus…

– Was verraten, ich platze vor neugier…

– Also gut! Das ist der Tampon-Trick!

– Tampon-Trick?

– Ja, noch nie was von gehört? Das nennt sich auch Wodka-Tampon oder auch Anal-Shot genannt 😀

– Was soll das denn bitte sein?

– Das ist echt einfach und billig. Man nimmt einfach nen Tampon, tränkt den in Wodka und
dann schiebt man sich das in die Fotze oder in den Arsch…

– … Aber wir werden jetzt nicht verraten, wo wir uns das reingeschoben haben… (schreit eine dazwischen)

– …jedenfalls, gelangt der Alk über die Schleimhäute viel schneller in die Blutbahn!
Somit hat man nen kompletten Vollrausch für 2 Euro, ist doch genial oder?

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu „# 49 – Wodka-Tampon

  1. Das habe ich schon gehört und damals schon gefragt, welcher Typ Mensch sowas macht. Ich trinke selten bis nie Alkohol, und wenn ich mal welchen konsumiere, dann möchte ich nicht besoffen davon sein, sondern einfach nur den Geschmack davon im Mund haben. Da reicht mir auch schon ein kleines! winziges Gläslein Amaretto.
    Aber wie sagt man so schön: jedem das Seine….

    Gefällt mir

  2. … zusätzlich wird auch noch die Leber initial umgangen und das Zeug knüppelt ohne vorherigen Abbau direkt vom Anus in die Blutbahn. Erst wenn es einmal durch den Kreislauf durch ist, kommts in der Leber an und wird abgebaut. Da reichen 2 Euro vielleicht echt zum Vollrausch…

    Gefällt mir

  3. Anal wäre sowas wohl am ehesten realisierbar, dort gibt’s keine Nerven, die Schmerz weiterleiten (brennen vom Alkohol, wie im Wiki-Artikel steht), weshalb dort Verletzungen auch kaum auffallen. Die Nerven dort reagieren eher auf Druck.

    In den meisten Ratgebern (Stichwort „Einlauf“) wird auch explizit von der analen Alkohol-Variante abgeraten, da man die Menge des aufgenommenen Alkohols nicht steuern kann bzw. der Körper sich nicht wehren kann (sich zu übergeben hilft nicht). Dafür bieten die Ratgeber dann meist andere, harmlosere Mischungen, die man für einen Einlauf nutzen kann (wer drauf steht…).

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s