# 16 – Wodka & Badewanne

Winker in der Gastfeldstraße. Ein junger Mann, mitte zwanzig, steigt ein. Er telefoniert mit dem Handy:

– Ich hab mir grad ein Taxi geholt, bin in 10 Min bei dir…warte mal eben … Herr Fahrer, fahr mich mal nach Habenhausen … haste die Weiber klargemacht? … Kommt Sara auch? … Klar, ist ne geile sau, die leg ich garantiert flach, willste mit mir drum wetten?  … Hast genug alk? Oder soll ich noch Wodka oder so mitbringen? … Alles klar, bis gleich, das wird ein scheiß geiler Abend!

Mit einem zufriedenen grinsen legt er auf. 2 Minuten später klingelt sein Handy erneut:

– Hey Schatz, na wie läufts da bei dir im Spätdienst? … Bei mir? Och naja, ich sitz grad zu haus und denk grad an dich … Ich werd mich gleich in die Wanne legen oder so …
ja klar fehlst du mir auch … ich wünsch dir viel spaß noch, liebe dich, bye

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu „# 16 – Wodka & Badewanne

    • Das dreist bezog sich auf die Verarsche seiner scheinbaren Lebenspartnerin. Ich könnte auch sagen, das ist nicht fair. Wie auch immer: ich finde es unmöglich, da sie ja scheinbar nichts davon weiß noch davon ahnt.

      Und es mag ja sein, dass er sich so ein Leben leisten kann (wie auch immer). Zu einer Partnerschaft gehören aber nun mal immer (mindestens) 2 Personen. Und wenn eine davon meint, die andere zu betrügen/zu hintergehen/-beliebiges-verb-einsetzen, finde ich das nicht in Ordnung.

      Gefällt 1 Person

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s